C … wie Chihiros LED Lighting System A-Series

Über die Chihiros LED-Beleuchtung hat man in Aquascaping-Kreisen schon einiges gehört. Ob positiv oder negativ, beides ist vertreten.

Ich möchte vorne weg erwähnen, dass ich persönlich sehr viel Wert auf schönes Design und Ästhetik, egal ob beim Aquascaping, Wohnen, Autos usw., lege.

Die Chihiros Leuchte kommt also aus China, die sind ja bekannt dafür alles und jeden „abzukupfern“. Also bei diesen Leuchten geht es ganz klar in Richtung ADA. Gerade das hat mich erstmal und auch eine lange Zeit abgeschreckt mich überhaupt mit dem Teil zu befassen.

IMG_3095

Da ich mich aber entschlossen habe den Aquael 30l Cube mit dem „Dinofuß“ noch weiterhin zu pflegen, wollte ich da eine andere Leuchte drauf haben. Die Aquael Leddy in weiß und die Flexi Mini in schwarz passten optisch nicht wirklich gut zusammen. Also wurde schnell mal probiert ob die ADA Aquasky 301 drauf passt….negativ, der Aquael Cube is ja nur 29 Zentimeter breit, schade!

 

 

Aber nicht schlimm! So kann man ja mal was neues ausprobieren, und vor allem kann ich meine Erfahrungen hier mit euch teilen!

Also ADA fällt aus, Daytime auch (weil hab ich schon, will ja was neues! Von Daytime bin ich ürigens auch sehr überzeugt!), Dennerle gefällt mir optisch gar nicht. Dann entdeckte ich mal wieder einen Post im  Aquascaping-Forum  mit einer Chihiros Leuchte als High Type Version. Oh, optisch nicht schlecht!

Um mehr darüber zu erfahren kontaktierte ich Thorsten Krüger von  Krüger Aquaristik . Er nahm sich die Zeit um für mich auszuprobieren ob die 30cm Variante auf diesen 30l Aquael Cube passt. Klappte leider auch nicht 100 prozentig, weshalb er mir zu der 25cm Ausführung riet. Aber da war ja noch dieser High Type Bausatz… 😉

Da ich Thorsten Krüger und seinen Shop eh mal besuchen wollte vereinbarten wir einen Termin. Einen Bericht über seinen Laden muss leider noch etwas warten, denn er steckt mitten in großen Umbaumaßnahmen.

Vor Ort haben wir nach der Montage dann gesehen dass es dank High Type Version doch mit der 30 Zentimeter Leuchte und dem 30l Aquael Cube klappt!

Hier also nun mein erster Eindruck für euch!

IMG_0460

Verpackt ist das Teil so…

IMG_0461

… CE Prüfzeichen ist drauf…

IMG_0462

…Deckel auf…

IMG_0463

…die Leuchte ist in Luftgepolsterter Folie eingewickelt…

IMG_0464

…und dann nochmal in einem kleinen Tütchen. Eurostecker, Netzteil, Dimmer und noch zwei Tütchen waren außerdem im Karton…

IMG_0465

Tütchen eins…

IMG_0466

Inhalt von Tütchen eins: zwei Kunstoffprofile, ein Schraubendreher und fünf Schrauben, eine zu viel 😉

IMG_0468

Inhalt Tütchen zwei: zwei Halterungen aus Plexiglas und ein Zertifikat…

IMG_0469

Zertifikat Vorderseite…

IMG_0470

Zertifikat Rückseite…

IMG_0471

Die Unterseite der Leuchte mit Blick auf die LEDs.

Urteil bis hier hin:

Natürlich hat diese Leuchte doch einige Mängel in der Verarbeitung. Die Spaltmaße an den beiden Enden des Aluminiumprofils sind schon sehr unterschiedlich. Das Plexiglas im Profil, welches die LED´s vor Feuchtigkeit schützen soll sitzt in meiner Leuchte fest. Im Laden hatte ich aber eine in der Hand bei der man es doch um ein bis zwei Millimeter hin und her bewegen konnte. Wenn man keinen geeigneten Schraubendreher zu Hause hat ist der mitgelieferte Schraubendreher durchaus eine Hilfe. Über das Zertifikat möchte ich mir keine Bewertung erlauben…..

Die Montage

IMG_0472

Die Plexiglasfüße werden jeweils mit zwei Schrauben am Profil befestigt….

IMG_0473

…auf einer Seite ließen sich die Schrauben sehr schwer ins Profil schrauben. Ich vermute dass das Gewinde schlecht ins Profil geschnitten wurde. Da tut man sich mit dem Mini-Schraubendreher dann schon schwer.

IMG_0477

An der Unterseite der Füße sieht man hier auch eine unschöne Stelle, die evtl. noch von der Fertigung stammt aber nicht entfernt wurde.

 

IMG_0474

Da ist doch was schief oder!?… Diese Profile wurden wohl etwas schräg abgetrennt, ihre Aufgabe erfüllen sie trotzdem!

IMG_0475

Die Kunststoffprofile werden dann einfach auf die Plexiglassfüße aufgeschoben….

IMG_0476

und dienen so der Fixierung auf dem Aquarium.

 

High Type Variante

In einem zusätzlichen Maxibrief Couvert aus China findet man folgendes….

IMG_0509

Vier Metallbügel, ein Tütchen ;-), zwei Halter aus Plexiglas…

IMG_0510

… im Tütchen ein noch kleinerer Schraubendreher, vier kleine Schrauben und vier große Kunststoffschrauben.

IMG_0513

Die Kunststoffschrauben dreht man in die Halter und fixiert so die Halter am Aquarium.

IMG_0514

Auch die kleinen Metallschrauben kommen in die Halter….

IMG_0515

… sie fixieren nachher die Metallbügel…

IMG_0517

… was dann so aussieht!

IMG_0516

Die Metallbügel werden einfach in die Bohrungen geschoben, wo eigentlich die Plexiglasfüße festgeschraubt werden.

IMG_0518

Und das ist das Ergebnis!

Positiv

  • es passt alles gut zusammen und lässt sich schnell und einfach zusammen bauen
  • die Lichtleistung ist schon beeindruckend, je nach Länge sind das ca. 80 – 110 lm/l bei höchster Stufe, wenn man den Herstellerangaben vertraut, selbst gemessen habe ich es nicht
  • die Leuchte ist in sieben Stufen manuell dimmbar
  • auf den ersten Blick tolles, schlankes Design
  • mit dem High Type Bausatz zusätzlich in der Höhe von 1 cm bis 20 cm ab Aquarium-Oberkante einstellbar
  • Preis – Leistungsverhältnis ist natürlich enorm gut

Negativ

  • sauber verarbeitet ist die Leuchte nicht; Spaltmaße am Gehäuse sind unterschiedlich groß
  • an den Plexiglasteilen sind noch raue und scharfe Stellen
  • die Kunststoffprofile sind extrem schief zugeschnitten
  • die Lichtfarbe von 8000K war für mich erstmal gewöhnungsbedürftig

 

Mein persönliches Fazit:

Ich finde die Chihiros A-Series Leuchte, vor allem für Neueinsteiger, sehr gut. Sie bietet ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Durch den 7-stufigen Dimmer besitzt sie auch noch eine gute Anpassungsfähigkeit im Hinblick auf Pflanzen und Tiere. Zusätzlich bietet die High Type Variante eine Höhenverstellung was man bei der ADA Aquasky 301 High Type nicht hat. Wenn man sie mit anderen Leuchten im gleichen Preissegment vergleicht sprechen ihre Leistungsdaten natürlich für sich!  So bleibt eben noch Budget für andere wichtige Teile der Hardware um erfolgreich ins Abenteuer „Aquascaping“ starten zu können.

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Servus Thorsten,

    cooles Blog hast Du hier auf die Beine gestellt, ist gleich mal zu meinen Favoriten gewandert.
    Das Unboxing und den Bericht über die Chihiros A-Serie finde ich sehr interessant. Ich suche ja schon seit längerem was, um mal die beiden Leddys über dem Betta-Becken zu ersetzen.
    Es gibt übrigens bei diesem französischen Shop noch die andere Chihiros LED Reihe zu kaufen, nennt sich „Sun“ und sieht fast aus wie eine Aquasky.
    Du könntest Dich ja mal opfern und eine bestellen, damit wir darüber auch eine schöne Review lesen können ;))

    Liebe Grüße,
    Tobias

    • Hallo Tobias,
      ich freue mich dass dir der Blog gefällt!
      Diese andere Chihiros Leuchte hab ich auch schon ein paar mal im Netz gesehen. Wenn du mehr über diese Leuchte erfahren möchtest kann ich dir empfehlen einmal bei Krüger Aquaristik in Nürnberg anzurufen. Er kann dir mit Sicherheit mehr darüber erzählen.

      Du kannst dann auch gerne einen Gastbeitrag schreiben…;-)

      Also bleib dran es sind noch einige Projekte in der Pipeline!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.